Neues Gewand für den Google Play Store

Es ist jetzt hochoffiziell.

Der Google Play Store bekommt ein neues Look & Feel. Nachdem im Netz immer wieder an der ein oder anderen Ecke Bilder vom neuen Play Store aufgetaucht sind, bestätigt nun der offizielle Android-Blog die Auslieferung des neuen Google Play Stores.

Hier die ersten Bilder:

Der neue Look des Google Play Store auf einem Smartphone

Der neue Look des Google Play Store auf einem Smartphone

 

Der neue Look des Google Play Store auf einem Tablet

Der neue Look des Google Play Store auf einem Tablet

 

Der neue Look des Google Book Store auf einem Tablet

Der Look des Google Book Store auf einem Tablet

Was sind die Änderungen?

Die bereits von Google Now bekannten weißen Karten werden nun auch im Google Play Store zum Designelement. Die Symbole sind insgesamt etwas bunter geworden. Die Bilder sind größer, ebenso die Abstände zwischen den verschiedenen Inhalten.

Insgesamt sieht alles etwas übersichtlicher aus. Mir gefällt das neue Design sehr gut.

Die Auslieferung erfolgt auf dem Android-Blog ab sofort und für alle Android-Versionen ab 2.2

Erfahrungsgemäss kann es aber eine Weile dauern, bis alle das Update erhalten.

Also freut Euch auf das neue Design des Play Stores.

Und hier unser Sonderservice für Ungeduldige:

Einfach hier downloaden und ab sofort mit Google Play 4.0.25 loslegen

QR-Code PlayStore

 (Quelle des Links: androidnext.de via androidpolice.com)

Hinweise zum Download:
1. In den Geräteeinstellungen unter dem Punkt „Sicherheit“ die Installation von Apps aus unbekannten Quellen aktivieren
2. App herunterladen
3. Bei der Installation das Ersetzen der Systemdatei bestätigen

 

Wie gefällt euch der neue Play Store?

Mögt ihr das neue Design oder hattet ihr das dezente Dunkel der Vorgängerversion lieber?

Wir freuen uns auf Eure Meinungen in den Kommentaren.

Read More

Gerücht: Whatsapp wird an Google verkauft

google-whatsappmontage

Wird Whatsapp von Google übernommen???

 

Immer wieder wurden schon Gerüchte bekannt, dass angeblich WhatsApp übernommen werden soll. Facebook war Ende 2012 als potentieller Käufer im Gespräch. Aber immer wieder betonten die Macher von WhatsApp, dass eine Übernahme durch einen großen Konzern nicht in Betracht komme, da auf jeden Fall verhindert werden solle, dass der Dienst werbefinanziert werde. (Quelle: mobilegeeks.de)

Nun will aber das Magazin Digital Trends erfahren haben, dass die Übernahme von WhatsApp durch Google nur noch eine reine Preisfrage ist. Angeblich ist der Stand der Verhandlungen so, dass aktuell noch um den Kaufpreis gefeilscht wird und sich dieser wohl um die eine Milliarde Dollar liegen. (Quelle: digitaltrends.com)

Warum ist das überhaupt wichtig? Ist es nicht egal wem WhatsApp gehört??

NEIN! Diese Übernahme hätte sicher mittelfristig einige Konsequenzen und langfristig evtl. weitreichendere!

Google ist bisher im Bereich Messaging mit diversen Projekten kein Durchbruch gelungen. Weder Google Buzz noch Google Talk können auch nur annähernd behaupten einen signifikanten Marktanteil zu haben, während WhatsApp in vielen Ländern die SMS bereits quasi abgelöst hat und mit WhatsApp im Moment etwa 10 Milliarden Nachrichten am Tag übermittelt werden.

Google arbeitet außerdem konkret an einem neuen Projekt für die Vereinigung aller Kommunikationswege bei Google. Dieses Projekt heißt Google Babble und soll alle Messaging-Dienst aus dem Hause Google zusammenbringen. Mit WhatsApp würde man sich eine fertig entwickelte Plattform mit einer riesigen Anzahl an Nutzern kaufen und könnte Google Babble vom Start weg als neuen Messaging-Standard etablieren.

Google würde WhatsApp sicher nicht als eigenständige App existieren lassen, sondern in die Google-Dienste komplett integrieren. Nur dann würde eine Übernahme für Google Sinn machen.

 

Die Konsequenz wäre, dass wir im Bereich der mobilen Nachrichten eine ähnliche Entwicklung sehen würden, die seit nunmehr mehreren Jahren bei den Smartphones immer weiter zunimmt: Android, das mobile Betriebssystem von Google, hat immer mehr Marktanteile und diese Marktmacht droht andere Martteilnehmer wie Blackberry, Windows Phone und in letzter Konsequenz sogar Apples iOS zu reinen Nischenanbietern zu machen. Aufgrund der fehlenden Größe ist dann oft auch die Wirtschaftlichkeit der Konkurrenten von Android bedroht.

Konkret würde sicherlich bei einer Übernahme sehr schnell der Support von WhatsApp für Windows Phone 8 eingestellt. Microsoft und Google befinden sich im Bereich der Unterstützung von Windows Phone 8 durch Google-Dienste schon seit längerem in einem offenen Kampf.

Langfristig wäre es sogar denkbar, dass Google Apples iOS durch die fehlende Unterstützung von deren Messaging-Diensten ebenso das Wasser abgraben will. Dies wäre sicherlich nicht kurzfristig der Fall, aber längerfristig könnte ich mir persönlich auch einen solchen Schritt vorstellen.

Ich würde mir also wünschen, dass die Gründer von WhatsApp ihrer Linie treu bleiben und „ihr Ding“ eigenständig „durchziehen“. Aber wie sagt man immer so schön…

…das Leben ist kein Wunschkonzert!

In diesem Sinne, warten wir ab, was die nächsten Tage und Woche bringen!

Vielleicht ist alles ja doch nur ein Gerücht und die Gründer von WhatsApp stehen zu der Aussage, die sie letzten Sommer geblogt haben, dass sie einfach keine Werbung bei WhatApp haben wollen.

Anschaulich ausgeführt mit einem Zitat von Tyler Durden aus Fight Club (Movie, 1999)tyler

(übrigens unbedingt ansehen, falls du diesen Film nicht kennst):

Advertising has us chasing cars and clothes, 

working jobs we hate so we can buy shit we don’t need.

Read More